Jetzt Bestellen

Fakten
Was Sie über Eisen wissen sollten

Warum ist Eisen wichtig?

Eisen ist lebenswichtig.

Es trägt zur Reduzierung von Müdigkeit und Erschöpfung bei und spielt auch eine wichtige Rolle beim Energiestoffwechsel, dem Sauerstofftransport, den kognitiven Funktionen, für das Immunsystem und der Bildung von roten Blutkörperchen.

Erhalte ich über die Nahrung ausreichend Eisen?

Sie können Eisen aus der Nahrung gewinnen, aber je nach Art des Eisens nimmt der Körper das Eisen nicht gut auf. Möglicherweise reicht die Zufuhr nicht aus, um Ihren Bedarf zu decken.

In der Nahrung sind zwei verschiedene Eisenarten enthalten, das Nicht-Häm-Eisen und das Häm-Eisen. Nicht-Häm-Eisen findet sich in Pflanzen, Nüssen und Hülsenfrüchten. Es wird zu einem wesentlich geringeren Anteil aufgenommen als das Häm-Eisen, das in tierischen Produkten wie Fleisch, insbesondere rotem Fleisch, enthalten ist.

Wenn Sie bewusst mehr Häm-Eisen zu sich nehmen möchten, sollten Sie beachten, dass Gewohnheiten wie das Tee- und Kaffeetrinken nach den Mahlzeiten die Eisenaufnahme reduzieren können.

Wer muss seine Ernährung mit Eisen ergänzen?

Die Menstruation ist weltweit die häufigste Ursache für einen Eisenmangel. Untersuchungen zeigen, dass Frauen im gebärfähigen Alter täglich zwei- bis dreimal mal mehr Eisen benötigen als Männer.

Für stark menstruierende Frauen, insbesondere im Alter zwischen 30 und 40 Jahren, ist eine ausreichende tägliche Eisenzufuhr besonders wichtig und oft durch die Ernährung allein schwer zu erreichen.

Obwohl eine vegetarische Ernährung reich an eisenhaltigen Lebensmitteln sein kann, werden diese pflanzlichen (Nicht-Häm)Eisenquellen schlecht absorbiert. Dies kann mit anderen potenziellen Absorptionsblockern wie Phytaten in Vollkornprodukten und Hülsenfrüchten oder Tanninen in Tee und Kaffee, die Eisen binden, zusammenhängen. Dies kann die Absorption zusätzlich verringern.

Muskeln benötigen Eisen, um Energie zu produzieren. Dies erklärt, warum Sportler, insbesondere Erwachsene, die Ausdauersport betreiben (z.B. Laufen, Rudern, Radfahren), mehr Eisen benötigen, um ihren Energiehaushalt und ihr Immunsystem aufrechtzuerhalten.

Ein wesentlicher Nachteil der Blutspende ist der Verlust von Eisen. Experten empfehlen daher, bis zu sechs Monate nach der Blutspende mindestens 30 mg Eisen täglich einzunehmen. Dies hilft auch bei der Produktion von roten Blutkörperchen / Hämoglobin.

Suitable For

  • ActiveIron for Periods
    Periods
  • ActiveIron for Pregnancy
    Pregnancy
  • ActiveIron for Exercisers
    Exercisers
  • ActiveIron for Vegetarians
    Vegetarian

Wie wirkt sich die Schwangerschaft auf den Eisengehalt aus?

Die Blutmenge im Körper steigt während der Schwangerschaft um rund 30-50%. Der Körper benötigt während der Schwangerschaft mehr Eisen, um zusätzliches Blut zu produzieren, das den Sauerstoff für die Mutter und ihr Baby transportiert.

Der Eisenbedarf über die Ernährung kann während der Schwangerschaft, insbesondere im zweiten und dritten Trimester, auf bis zu 30 mg Eisen steigen. Dies kann bedeuten, dass eine gesunde Ernährung mit Eisenpräparaten ergänzt werden sollte, wenn der tägliche Eisenbedarf nicht allein über die Ernährung gedeckt werden kann.

Nahrungsergänzungsmittel sind jedoch kein Ersatz für eine abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Außerdem sollten Sie die empfohlene Tagesdosis der Eisenergänzung nicht überschreiten, ohne Ihren Arzt oder Apotheker zu konsultieren.

Warum ist Eisen wichtig für Sportler?

Unsere Muskeln benötigen Eisen, um die Energieproduktion zu unterstützen. Daher benötigen Trainierende, die Ausdauersport betreiben (Laufen, Rudern, Radfahren), Eisen, um ihren Energiehaushalt aufrecht zu erhalten.

Eisen unterstützt den Sauerstofftransport im Blut. Wird der Eisenspiegel während des Sports bestmöglich aufrechterhalten, kann dies zu einer höheren aeroben Kapazität und Leistungsfähigkeit führen.

Eisen trägt auch zur Reduzierung von Müdigkeit und Erschöpfung, der Unterstützung kognitiver Funktionen, dem Erhalt des Immunsystems sowie der Bildung von roten Blutkörperchen / Hämoglobin bei.

 

 

Warum sich für ActiveIron Eisen entscheiden?

ActiveIron Eisen ist die erste im Handel erhältliche Eisen-Formulierung aus denaturiertem Molkeprotein (WP). Die klinische Bewertung der Formulierung zeigt, dass die Eisenabsorption deutlich höher ist als der Goldstandard Eisensulfat.

ActiveIron Eisen wird an dem Ort im Körper freigesetzt, an dem der natürliche Eisen-Transporter (DTM-1) wirkt – im Dünndarm. Dadurch kann mehr Eisen absorbiert werden.

Es ist klinisch nachgewiesen, dass die fortschrittliche Proteinformulierung von ActiveIron Eisen dazu beiträgt, Magen-Darm-Reizungen zu reduzieren. Dadurch können Entzündungen und Nebenwirkungen wie Magenschmerzen, Krämpfe, Übelkeit, Verstopfung und Blähungen vermindert werden.

ActiveIron Eisen wird besser absorbiert und ist verträglicher als andere Eisenprodukte.

ActiveIron Eisen ist genau auf den menschlichen Körper abgestimmt, denn es wirkt gezielt auf den körpereigenen Eisentransporter (DMT-1). ActiveIron Eisen liefert genau die richtige Menge an Eisen, ohne die unerwünschten Nebenwirkungen.

Sanft und stark: ActiveIron Eisen wirkt so sanft, dass es auf nüchternen Magen eingenommen werden kann und wird stark absorbiert.

Mehr Lesen